I ♥ Växjö

- mein Semester 2011/12 in Schweden

Japanese Dinner Party, Fade Into Darkness and Göteborg

Samstag, 26.11.2011

Japanese Dinner Party

chicket schon gekauft :) origamiii

... so jetzt gehe ich erst mal einkaufen, aber ich schreibe nachher weiter.

Herbst - autum - höst

Samstag, 12.11.2011

"Die Blätter fallen,
fallen wie von weit,
als welkten in den Himmeln ferne Gärten ..."

Rainer Maria Rilke

 Weil es hier so schön aussieht und sich die Sonne tatsächlich noch einmal gezeigt hat muss ich dem Herbst einen eigenen Eintrag widmen.

Obwohl ich mich auch auf den Winter und vor allem Frühling und Sommer freue ist es hier grade superhübsch. Hier ein paar Bilder.

 

meine Praktikumsschule   nach all der Natur noch en bisschen Industrieromantik

HEJDA°

HD in Växjö und Karlskrona

Samstag, 12.11.2011

Von Freitagabend bis Mittwochmorgen haben mich Mareike und Anki besucht. Das alles begann mit einer riesen Verspätung, die die Deutsche und Schwedische Bahn zusammen zu verantworten haben. Trotz allem waren meine Gäste noch so munter mit mir auf eine Halloweenparty im Wohnheim in der Stadt zu gehen.Wir waren nicht soo lange da, aber da wir danach noch im Wohnzimmer gesessen haben und mit den übriggeblieben Mitbewohnern gequatsch haben sind wir ganz schön spät ins Bett gekommen.

Nele, Audrey, Mareike und Anki ähm ja Frisurentwins

Samstag haben wir uns aber doch relativ früh ausm Bett rausgequält um mit einigen meiner Mitwohner ins Samarkant (ein grßes Einkaufszentrum hier) zu fahren. Da haben wir dann Buffet gegessen und danach war ich mit den Mädels noch shoppen. Vor allem Mareike war sehr erfolgreich und hat viele schöne Sachen gefunden.

Abends hieß es dann : Paranormal Activity-time im Kino. Das war noch mal eine andere Nummer das mit riesen Bildern und Dolbysourround anzuschauen- noch dazu in der 2. Reihe. Danach sind wir ins Harrys in der Stadt.. und sagen wir mal so... das Publikum war nicht gerade unsere Zielgruppe - um es mal nett auszudrücken ;)

Der Pub ist nicht grad der bester in Växjö.... ... aber wir haben trotzdem Spass!

Der Sonntag war wirklich ein Sonntag wie er sein sollte: Lang schlafen, spazieren gehen (mit Campus anschauen) und dann Fika im Tufvans mit Audrey und Nele.Der Abend endete dann noch unerwartet mit einem Bier-Trinkspiel. Den Großteil mussten die Jungs trinken *hehe und die danach entstandenen Kunstwerke waren echt toll 

so ein hübsches Bild  SOMMAR Öl vorher nachher

Karlskrona

Am Montag hat es uns dann an die Südküste von Schweden. Karlskrona. Die Stadt ist ziemlich hübsch, sonst gibt es aber nicht so viel zu sehen. Trotzdem war die Stimmung ziemlich gut, was nicht zuletzte an Sandwiches, an Mistkäfern und hässliches Schwänen gelegen hat.

süß saaaandwich

                                                                                                                                          

Am Dienstag waren wir in der Stadt und waren noch mal shoppen. Wärend ich dann in Schwedisch war haben die Mädels schon mal schwedisch gekocht (Köttbullar und Pytt i Panna) und danach sind wir ins Stallarna. Leider mussten wir Mittowch so früh aufstehen, so dass ich nur 4 Stunden Schlaf abbekommen habe (ich musste ins Praktikum und die Mädels heim). Aber es hat sich gelohnt.

Vielen Dank Mädels

höst

Freitag, 04.11.2011

Hejhej

Jetzt muss ich doch mal meinen Kalender rauskramen um zu schauen, was im letzten Monat passiert ist. Auf jeden Fall zwei Prüfungen. Das ist auch der absolut akzeptierbare Grund, warum ich mich jetzt erst wieder melde. Schwedisch ist super gelaufen und ich belege jetzt schon Teil 2. Astrid Lindgren's works habe ich gestern geschrieben und das war auch gut. Jedenfalls schön mal wieder was anderes zu tun als in die Bib zu gehen. Wobei- mittlerweile hatte ich mich fast dran gewöhnt.

9 Uhr Maria treffen - erst mal zum Pressbyra°n und Kaffee und Kanelbulle holen - dann Bib. Ein nettes Ritual, das mein Kaffeesammelmärkchen voll gemacht hat :D

Morgenstund hat Kaffe und Kanelbulle im Mund

                                                                                                                                        

So nun in chronologischer Reihenfolge

  • 18.10. naa was war da? Mein Geburtstag! Danke noch mal an alle Gratulanten, habe mich sehr gefreut. Ich hab mich dazu entschieden hier auf meinem Corridor eine Fika zu veranstalten. Meine Mama hatte mir 3 !! Kuchen geschickt und ich hatte noch Sahne, Kekse und Unmengen an Kaffee und Kerzen dazu. Es war sehr gemütlich mit den vielen Gästen und ich hab mich sehr wohl gefühlt, auch wenn es an dem Tag geregnet hat und ich jetzt wieder ein Jahr älter bin. Abends haben wir dann noch im Stallarna den Tag ausklingen lassen

fast alle meiner Gäste!

  • Zwischenzeitlich haben wir hier auf dem Corridor jede Menge Filme geschaut. Ich kenn mich jetzt aus mit Horrorfilmen jeglicher Art, die mir von den Jungs immer als "adventure" oder auch "realistic adventure" verkauft werden :D Wir haben aber auch schon Inglorious Bastards und Flipped geschaut. Ich schaue eigentlich immer mindestens mit Danny und Jon, unserem Filmteam, und warte immer noch drauf, dass sich die Jungs irgendwann darauf einlassen mit mir 500 days of summer zu schauen ;)
  • Am letzten Samstag (29.) war ich mit meiner Friendfamily in Astrid Lindgrens värld (= Welt - wer hätte es gedacht ;) ) Dort war Herbstmarkt und netterweise richtig schöner Sonnenschein. Es war total super und ich hab mir fest vorgenommen im Sommer noch mal hin zu fahren. Dann gibt es an noch mehr Stellen Theatervorführungen aus den Büchern. Jedenfalls bin ich total dankbar, dass meine Friendfamily so eine tolle ist!

Emmelie und ich und das Haus vom Däumling Emils (Michels) Snickerboa Cherry Village (Brothers Lionheart) Wild Rose Valley (Brothers Lionheart) Der Mattiswald (Ronja Räubertochter) Mattisburg (Ronja) Vimmerby in klein - btw kennt jemand das Programm, dass Bilder aussehen lässt wie eine Miniaturwelt? Das würde ich für die Fotos gerne benutzen - Bitte Kommentag - danke Büllerbü - das beste Buch überhaupt süß- zum Schnuller abgeben Villa Villekulla med Pippi Emil i Lönneberga (Michel) friendfamily Herbst auf dem Campus

  • Abends war ich dann auf einer Geburtstagsfeier und wollte eigentlich noch auf eine Halloweenfeier. Bin dann aber dort geblieben und es war eine echt gute Party... die man mit einem Jahr mehr am nächsten Tag leider in den Knochen merkt ;)
  • Gestern war ich nach der Klausur mich erst mal im Fitnessstudio anmelden.. muss endlich mal was gegen meine Rückenschmerzen tun. Und dann noch auf einem kleinem gemütlichen super tollen Akustikkonzert mit Juli und Maria.

                                                                                                                                          

Heute Abend kommen Anki und Mareike an. Wir haben einges vor und ich freue mich schon sehr auf die beiden.

So und jetzt gehe ich erst mal einkaufen.

Ach ja, leider sieht der Herbst schon nicht mehr so aus, wie auf dem letzten Bild und mit Umstellung auf Winterzeit wird es hier schon um viertel vor 5 dunkel. Naja- dieses Bild heißt "das letzte Blatt"

Und damit verabschiede ich mich ins Wochenende. Ich hoffe euch geht es allen gut!

Besuch aus Deutschland

Samstag, 15.10.2011

Hallo :)

Letzte Woche hatte ich Besuch von Amy und Lara. Vielen Dank Mädels! An zwei Tagen hat es leider ordentlich geregnet, aber die restliche Zeit konnten wir bei trockenem (oft auch sonnigem) Wetter genießen.

Wir haben Glück gehabt und ein Freund von einem Mitbewohner hatte ein Auto gemietet und so sind wir zusammen in einen Elchpark bei Tyngsryd gefahren. Dort angekommen war das Kassenhäuschen zu und wir haben uns schon gefreut, dass wir uns einen günstigen Tag machen können... leider hat sich das dann beim rausgehen geändert ;) Auf dem Rückweg haben wir uns dann noch die Kronoberger Schlossruine angeschaut. War aber leider geschlossen und dort konnte man nicht so einfach reinlaufen, wie in das Elchreservat. sjöKronoberg - kalt aber trocken

  Abends stand dann eine Corridor-Party bei uns an. Es waren nicht so viele Leute da, da viele Exchanges auf Gotland übers WE waren, aber wir hatten unseren Spass. Weniger spassig war, dass die Party damit geendet hat, dass 2 Laptops aus einem Zimmer gestohlen wurden -gar nicht toll!

pre mit juli, lara, amy und maria

Ansonsten war ich mit den Mädels noch im MILLas-Café, in der Stadt, im STENladan lunchen und im Naturreservat an unserem See:

MiLLAs Schloss in der Kirche Tufvans Corridor-Pizzaessen ein Geist :D

                                                                                                                                               

                                                                                         

Danke für die schöne Zeit - hier kommt noch ein Kanelbulle für Lara und eins für Amelie..

Ansonsten hatte ich gestern meinen ersten Tag in einer schwedischen Grundschule (1 und 2. Klasse gemischt) und es war total super... so eine leise und nette Klasse. Mit der Sprache ist es natürlich super schwer, ich verstehe sogar relativ viel, aber sagen kann ich so gut wie nichts. Das ist echt frustierend, denn dort würde ich echt gern mal unterrichten.Aber ingesamt ist es super dort und ich werde bestimmt noch mal davon berichten.

Liebe Grüße und bitte Daumen für Schwedisch nächste Woche Montag und Donnerstag drücken!

Malmö

Sonntag, 02.10.2011

Am Donnerstag war ich in Malmö und es war einfach spitze. Das lag daran:

  • ich habe Vane und Ben getroffen, die Urlaub in Kopenhagen gemacht haben und es war schön sie nach ziemlich langer Zeit mal wieder zu sehen ♥
  • das Wetter war umwerfend... zeitweise hab ich nur ein TSHIRT angehabt. Das ist für Ende September in Schweden schon klasse!
  • die Stadt ist total schön

Nach 1:45 Fahrt mit der schwedischen Bahn hatte ich morgens um 11 Uhr Malmö erreicht. Als erstes haben wir schön einen Waynes-Coffee getrunken

Vane und Ben erst mal nen Kaffee

Highlights of Malmö

  • Platz 5- Shopping:)
  • Platz 4 -turning torso (Hochhaus, dass aussieht wie einmal verdreht (Cora das ist für dich -"dein Bein isch verdreht!") und die Umgebung mit mega-teuren modernen Architekturwunder-Wohnhäusern

nature and turning torso passend zur Schicki-Miki-Wohngegend :)

  • Platz 3-  Kungsparken mit dem Malmöhus, das schon eher aussieht wie ein Schloss.

Ben Malmöhuset in schönstem Sonnenschein

  • Platz 2 - Konsthall bzw. im speziellen ein riesiger neonpinker Stofftier-Affe von einem japanischen Künstler, den man ungelogen kämmen musste :) so ein Spass

unser neuer Freund :)

  • Platz 1 - die Standpromenade

URLAUB SOMMER -nichts von Herbst zu spüren

 

Es war wirklich schön die zwei und Malmö gesehen zu haben.

meine hübschen Freunde in Abendlicht

Sonst hatte ich auch eine schöne Woche.. Wir waren am Dienstag und am Freitag im Stallarna

Last friday night

 und gestern haben wir Tortillas bei Nina gegessen.

Heute hab ich mit meinem Corridor einen Spaziergang um den See gemacht PG 12 autum ayaka Schloss im Herbst

Danke im Übrigen für den 500. Besucher- wer auch immer das war.. und schön immer weiter Kommentare schreiben, da freue ich mich!

Das ist für euch

Kalmar (take a break, weiße Socken), BBQ und Alltag

Dienstag, 27.09.2011

Hejhej

Jetzt ist es doch schon eine Woche her, dass ich in Kalmar war. Also hier ein kleiner Reisebericht

  • vädret: super… „ The sun will shine in Klamar!“  und das hat sie dann auch tatsächlich
  • resor med… : Jon (Niederl.) und Maria (Dt.). Eine sehr angenehme Reisegruppe mit…
  • gillar… : … Hang zum Pausen machen „Take a break“ ! Wir haben ungelogen an mindestens 5 Stellen ein Päuschen gemacht, die Sonne scheinen lassen und über "typisch dutch- typisch german" (weiße Socken in Sandalen = deutscher Turist) geredet. Dabei haben Maria und ich unseren holländischen Wortschatz ausgebaut: das definitiv schönste Wort ist „knuffelen“ gefolgt von „gezelligheit“ auf Platz 2.

Hier einmal unsere schönste Pause am Hafen von Kalmar und beim „take a break“ rufen:

am Hafen von Kalmar

  • sevärdheter: slottet (das Schloss) ,der Hafen und das Meer
  •  
  • Tiere in Kalmar:   
  • Enten keine Tiere- trotzdem schön Spatzen Hasen
  • Fazit:    
  • Locker an einem Tag machbar,… wir hatten ziemlich viel Zeit
  • Unser Teil der Linnaeusuniversity ist definitv schöner. Wir haben nämlich einen Vergleich gemacht und Växjö liegt weit weit vorne!
  • Wenn man will, kann man auch ziemlich krank (Rückschlag) einen Städtetrip machen (ja, jetzt bin ich wieder richtig gesund- endlich)

Sonst habe ich mich diese Woche gut erholt. War am Donnerstag noch mal bei der Nurse (Krankenschwester zu der man immer erst geht, bevor man zum Arzt kommt) und sie sagte, dass es nichts ernstes sei. Die „nicht-ernste-Krankheit“ und die Untersuchung von 5 min hat dann aber gleich mal wieder 100kr gekostet :/

Donnerstag war mal wieder Pancake’s day. Diesmal war ich dran und habe deshalb den Großteil der Zeit in der Küche verbracht.  

Freitag war ich nur auf 2 Pre-partys. Hab mir dann aber das Stallarna zwecks Erholung verkniffen.

Sonntag war dann unser großes Corridor-Bbq angesagt. Um 12 bin ich mit Danny, Mohammed und Ayaka einkaufen gegangen. Dann haben wir Salat und Gemüsespieße gemacht und sind nach draußen. Das Wetter war SO gut. Die Sonne hat noch mal richtig gescheint und ich konnte sogar ohne Jacke draußen sitzen (jaja ich weiß in Spanien wird es jetzt auch „kalt“ , hab gehört man muss manchmal lange! Hosen anziehen- wahnsinn J ). Wir haben bis um 6 da gesessen und es war einfach nur ein super angenehmer Nachmittag. Mein Corridor ist echt super! Abends stand dann mal wieder Tatort-Livestream mit Julie und Maria an.

Wegen des vielen, guten Essens bin ich dann mal heute Morgen joggen gewesen. Die Aussicht, die man hat, wenn man rund um den See joggt entschädigt selbst so ein Jogging-Muffel wie mich ;)

Am Donnerstag treffe ich Vane und Benni in Malmö, weil sie in Kopenhagen Urlaub machen und ich freu mich sehr auf die zwei!

Zu guter Letzt noch ein Blick auf mein Haus von außen. Ja ich weiß, es sieht eher wie ein Bauwagen aus, aber hier kann man sich sehr wohl fühlen :)

PG12

Hejdå

Thursday is pancake´s day & älg

Sonntag, 18.09.2011

Hejhej...

dieser Eintrag wird kurz und bilderlastig, weil ich die Tastatur meines notebooks geschrottet habe und es unendlichmühseelig ist mit einer Bildschirmtastatur zu tippen!

Millas und die Stadt Växjö

kein eigener Eintrag aber was fürs Auge

Växjö Maria Millas all we need... 

Mittwoch war ich mit Maria im Tufvans Café hier aufm campus essen und mal wieder unsere Leidenschaft ausgelebt fotos von Essen zu machen:


Thursday is pancake´s day

Wer auch immer den pancake´s day ins Leben gerufen hat -danke! Sowas gibt es echt nur auf unserem Corridor. Nächste Woche bin ich für den Teig verantwortlich. aber die pancakes wenden wie Jon (Niederlande) kann ich bestimmt nicht. Dieses Bild hat Ayaka im richtigen Moment gemacht:

flying pancakes

Elchpark (älg) &glassworktrip

Zwecks Tippfaulheit Fots!

Audrey, Nele, cathrin und Hanae älg baby goat for audrey chillin goat flag :) glasswork nailpolish :) kippis

Abends waren wir noch feiern im Stallarna. gestern war dann voll der gammeltag... mit Nudelsalat und schönem Wetter...


Morgen wird dann ein Bib-tag eingelegt und am Dienstag besuchen wir für einen Tages-trip Kalmar.

Gute Nacht ihr lieben

Welcome dinner - weekend

Montag, 12.09.2011

Hallo 

Ich bin wieder einigermaßen fit. Leider hat mich meine Stimme größtenteils verlassen: das war zu viel für sie: Erkältung plus feiern. Aber sonst geht es mir wieder gut!

Am Freitag stand der erste Corridor-Crawl im PG 12 an. Und zwar mit dem gesamten Haus (3 Stockwerke). Unser Flur war aber auf jeden Fall am besten vorbereitet und nächstes machen wir es auch nur hier... ist einfach mit 13 Leuten persönlicher, als wenn sich 30 Leute versuchen in einen Raum zu quetschen! Mit einigen Feierwütigen war ich dann noch zusammen im Slottstallarna. Das ist der zweite Pub hier auf dem Campus. Es war echt gut und wir sind um 2 Uhr heim, bzw. wir haben noch kurz noch bei einer After-Party vorbei geschaut, die aber ziemlich lahm war und haben dann doch noch kurz bei uns im Wohnzimmer rumgesessen.

im Stallarna

Entsprechend spät bin ich am Samstag aufgestanden. Am Abend hatten wir unser Welcomedinner. Alle haben sich schick angezogen, es gab ein kleines Buffett und es gab kleine Aufführungen: erst welche von den Schweden (typische schwedische Berühmtheiten, "wie sich Schweden auf Partys verhalten" etc.) und dann von den verschiedenen Ländern. Deutschland hatte erst nichts vorbereitet, aber dann haben wir doch "Cowboy und Indianer" vorgetanzt. Außerdem haben wir uns "typical dutch", den Ententanz von den AmerikanerInnen und Songs aus Frankreich bzw Mexiko angesehen/-gehört.Es war ein schöner Abend, natürlich wieder mit After-Party... langsam wird dieses Pre- und After-Party Gefeiere zur Gewohnheit.Samstag gab es sogar eine Art Between-Party nach dem Essen, bei der wir uns noch Wein in einer Wohnung im Stallvägen gegönnt haben.

german country performance Heidelbeeeerg I want to put my feet into a fridge

Sonntag waren dann alle Exchanges müde- kein Wunder. Trotzdem mussten wir, aus unserem Corridor aufstehen, um unsere Küche zu putzen. Wir haben jede Menge weggeschmissen (Gewürze, die 2006 abgelaufen sind, offene Tees, kaputte Wasserkocher, Plastikdeckel ohne passendes Gegenstück usw.) War echt Arbeit, aber jetzt sieht die Küche echt super aus- man kann sogar durch das Glas vom Backofen schauen (danke Jon und Danny(in love with the ofen)) :)

Heute war ich mit Maria in der Stadt und habe dort mein neues Lieblingscafé gefunden. Aber dafür schreibe ich dann die Tage einen Extra-post, weil das Café (und die Stadt) einen eigenen verdient- es war einfach so schööön ♥

Växjö - der Weg (väg) an dem sich die Seen (sjö) treffen

Donnerstag, 08.09.2011

U.a. das habe ich diese Woche gelernt. Und alle Interessierten können schon mal fleißig die Aussprache üben  (v.a. die die her kommen):

http://www.forvo.com/word/v%C3%A4xj%C3%B6/

Hab mich jetzt schon wieder ne Weile nicht gemeldet.. also wird dieser Beitrag wahrscheinlich wieder lang werden …;)

Am Samstag, um mal chronologisch vorzugehen,  war ich mit Audrey und Nina bei einem ihrer Buddys zuhause: eine sehr nette Schwedin mit einem zugeflogen Schmetterling namens Holger als Haustier. Danach haben Nina und ich einen der zwei Studentenpubs hier ausgetestet: das Sivans.

Gruppenfoto.. mit dem kleinen schwarzen Fleck Holger

+: gute Musik, super Stimmung, wie immer nette Leute 

-: anstehen und um 2 Uhr geht das Licht an.., ohne Pardon.

Ist natürlich schade, wenn die Partys früh rum sind, aber es gibt normalerweise After-Partys. Außerdem war es für mich ganz gut nicht zu spät schlafen zu gehen, weil ich am Sonntag meine Friend-Family getroffen habe.

Ich hatte vorher schon E-Mail-Kontakt mit Britt-Marie, Owe und der Tochter Emmeli und war jetzt am Sonntag zum Essen eingeladen. Es gab typisch schwedisches Essen: (unglaublich leckeren) Lachs (lax), Kartoffel (potatis), Karotten (morötter), Soße (sås) und danach noch ne Kalorienbombe namens Schokokuchen (chokladkaka) und Kaffee (kaffe). War wirklich super dort und es ist zu schade, dass sie bei der ersten Friendfamily-veranstaltung im Urlaub sind. Aber sie haben mir schon angeboten mit mir in den Astrid Lindgren-Park zu fahren und da schlägt mein Bullerby-Herz natürlich gleich schneller.

Montag und Dienstag hatte ich meine ersten Schwedischstunden. Bin natürlich im Vorteil, weil ich schon einen Kurs hatte, aber ich muss sagen, die legt nen ordentliches Tempo vor. Hab mir jetzt das Buch bestellt und ich glaube das wird ein gutes Stück Arbeit. Ohnehin muss man hier ziemlich viel lesen. Für mein Lindgren-Seminar gut 150 Seiten pro Woche. Am Montag haben wir dann Abends in einem Hörsaal einen schwedischen Film mit englischem Untertitel geschaut. „Jalla, Jalla“ war echt ein super Film und ich hab sogar manch schwedisches Wort verstanden.

Dienstag hatte ich auch noch mein Indroductionmeeting für mein Praktikum an schwedischen Schulen. Bin schon gespannt, wo ich hinkomme... hoffentlich nicht zu weit weg, denn unserer Prof hat gemeint es könnte auch bis zu 100km entfernt sein :/ Danach hatten wir noch eine Einladung von der Stadt Växjö („the greenest city in Europe“  http://www.växjö.se/) und durften danach das Teleborgschloss von innen anschauen.

Ansonsten bin ich ziemlich krank im Moment. Aber ich schone mich und verlass das Haus nur für meine Kurse. Es sind total viele Leute krank geworden hier. Ist sicher die Wetter- und Umgebungsumstellung.

Liebe Grüße an euch

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.